„Das Porträt: Interessante Menschen aus Schleswig-Holstein“ ist das Thema des Journalistenpreises 2019

 

Täglich begegnen wir Menschen, die unser Leben bereichern. Ob im Ehrenamt, in politischen und gesellschaftlichen Funktionen oder als schlichte Nachbarn – viele von ihnen sind besonders interessante Persönlichkeiten, über die man gern mehr erfahren möchte. Die Medien nehmen dieses Interesse auf und schildern in der journalistischen Form des Porträts Lebensbilder von Menschen, die unsere Neugier wecken. Gerade Schleswig-Holstein bietet viele Beispiele: Sie reichen vom Arbeitsleben bis zum weiten Bereich von Freizeit und Kultur, und sie schildern oft genug Menschen, deren Tätigkeit in vielen Fällen typisch für unser Land ist.

Der Journalistenverband und die Stiftung des Kieler Presse-Klubs schreiben deshalb den Schleswig-Holsteinischen  Journalistenpreis in diesem Jahr zum Thema „Das Porträt: Interessante Menschen aus Schleswig-Holstein“ aus. Gewünscht sind Beiträge über Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens. Mit dem Preis sollen Beiträge ausgezeichnet werden, die beispielhaft für herausragende journalistische Arbeit in Schleswig-Holsteins Medien sind.

Eingereicht werden können journalistische Beiträge in jeder Darstellungsform (Print, Hörfunk, TV, Online, Social Media, Video). Die Ausschreibung richtet sich an hauptberufliche Journalistinnen und  Journalisten und an  Volontärinnen und Volontäre, die für Medien in Schleswig-Holstein tätig sind. Die Beiträge müssen zwischen dem 1. April und dem Ende der Bewerbungsfrist am 30. Oktober 2019 veröffentlicht worden sein und können bis zum 15. November 2019 beim DJV Schleswig-Holstein oder dem Kieler Presse-Klub eingereicht werden. Den eingereichten bzw. nominierten Beiträgen muss ein authentischer Beleg der Veröffentlichung mit Datum und Medium beigefügt werden.

Bei Printmedien sollte die Einsendung in Papierform als gut lesbare Kopie im Format DIN A 4 geschehen oder aber als PDF. Bei im Internet veröffentlichten Beiträgen sind gut lesbare Screenshots der betreffenden Websites als PDF-Dateien und mit Angabe der URL-Adresse einzureichen. Für Hörfunk- und Fernsehbeiträge werden die Beiträge auf DVD erbeten. Bei Serien oder Gemeinschaftsproduktionen behält sich die Jury vor, eingereichte Beiträge einzeln und bezogen auf die Hauptautorin oder den Hauptautor zu bewerten.  Grundsätzlich werden nur Beiträge berücksichtigt, zu denen auch ein vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular vorliegt.

Ausgelobt werden ein 1. Preis und ein 2. Preis, die mit 2.000,- bzw. 1.000,- Euro dotiert sind sowie ein Nachwuchspreis (500.- Euro) für junge Journalisten. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury. Ihr gehören Vertreter des DJV Schleswig-Holstein, des Kieler Presse-Klubs, der Fachhochschule Kiel, der Akademie für Publizistik (Hamburg) und des Kieler Büros der Deutschen Presse-Agentur an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Feierstunde statt, bei der die Preisträger und ihre Beiträge bekannt gegeben und veröffentlicht werden. Mit der Anmeldung des Beitrages werden der Stiftung des Kieler Presse-Klubs und dem DJV Schleswig-Holstein die zur Präsentation bzw. Vorführung des eingereichten Beitrages im Rahmen der Preisverleihung erforderlichen Rechte eingeräumt.   

Weitere Informationen sowie ein Online-Bewerbungsformular finden Sie unter www.shjp.de. Mögliche Rückfragen richten Sie bitte an: kontaktspamfilter@djv-shspamfilter.de oder infospamfilter@kielerpresseklubspamfilter.de.

Reinhardt Hassenstein ( Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung Kieler Presse- Klub e.V.)

Arnold Petersen (1. Vorsitzender des DJV Schleswig-Holstein)

 

Büroanschrift für beide Institutionen:

Andreas-Gayk-Str. 7 – 11

24103 Kiel