Pressemitteilungen

09. Juni 2017

DJV-Umfrage

Arbeitslosenversicherung für Freie

Der Deutsche Journalisten-Verband startet heute eine bundesweite Umfrage zur Arbeitslosenversicherung von freien Journalisten.

Ziel ist es, Probleme und Erwartungen der Betroffenen zu dokumentieren, um eine Reform des bestehenden Versicherungssystems zu erreichen. Die Fragen richten sich sowohl an freie Journalisten, die über den Auftraggeber versichert werden, als auch an Freie, die freiwillig in der Arbeitslosenversicherung sind.

 

„Soziale Sicherheit ist für freie Journalisten ein nicht zu unterschätzender Wert", betonte DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall zum Start der Umfrage. "Der DJV braucht aber statistisch belegbare Daten, um den Verbesserungsbedarf klar benennen zu können. Daher bitten wir freie Journalisten, daran teilzunehmen." Die Umfrage ist erreichbar unter www.djv.de/umfragefreie.






Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Eva Werner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 13


Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung

Hier können Sie unserem Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung übermitteln. Keine Sorge: Ihre Stellungnahme wird nur intern verwendet und nicht veröffentlicht.

DJV-Pressemitteilungen > Pressemeldung [Seite: 7154] [Element: 659]

Kontaktformular

Termine

Sa 23/09/17
Journalistenkalender, Freie ... BESSER ONLINE
Do 28/09/17
Di 24/10/17
DJV-Seminare, Betriebsräte Betriebsratswahlen
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr