Pressemitteilungen

30. September 2019

Forderung an Springer

Keine Kündigungen

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Unternehmensleitung und Gesellschafter des Springer-Konzerns auf, die am heutigen Montag bekannt gegebenen massiven Umbaupläne ohne betriebsbedingte Kündigungen umzusetzen.

„Einer der größten Medienverlage Europas strukturiert so massiv um, dass kein Stein auf dem anderen bleibt“, sagt DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. Nach den Plänen des Konzerns sollen in den nächsten drei Jahren 100 Millionen Euro in sogenannte Wachstumsprojekte investiert und 50 Millionen bei den nationalen Medien und in den Verlagsbereichen eingespart werden. Die Sportberichterstattung von BILD, Welt und Sport BILD soll zusammengefasst werden. Welt kompakt und der Hamburg-Teil der Welt sollen werktags nicht mehr erscheinen. Die Redaktionen von BILD und Bild am Sonntag will Springer fusionieren. Nach Informationen des DJV sollen so 20 Prozent der Arbeitsplätze in den betroffenen Unternehmensbereichen gestrichen werden. Springer wollte diese Zahl weder bestätigen noch dementieren.

„Das ist keine Reform, sondern ein grundlegender Umbau, der viele bewährte und qualifizierte Journalistinnen und Journalisten auf der Strecke lässt“, kommentiert der DJV-Vorsitzende. Es sei im Grunde richtig, starke und  erfolgreiche Medienmarken mit Augenmaß weiterzuentwickeln. Der DJV befürchte aber, Springer gehe auf dem Rücken der Belegschaft ein zu hohes Risiko ein, um die Renditeerwartung des neuen Gesellschafters KKR zu erfüllen. Überall: „Springer bleibt die Antwort auf viele Fragen schuldig, zum Beispiel auf den Nutzen für die Leser, in drei Zeitungen künftig die gleichen Sportberichte zu finden. Das ist das Gegenteil von Medienvielfalt und das werden Leser und Nutzer vermutlich abstrafen.“

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 13


Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung

Hier können Sie unserem Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung übermitteln. Keine Sorge: Ihre Stellungnahme wird nur intern verwendet und nicht veröffentlicht.

DJV-Pressemitteilungen > Pressemeldung [Seite: 7154] [Element: 659]

Kontaktformular

Termine

Do 21/11/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in, Teil 1
Fr 22/11/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in, Teil 2
Sa 23/11/19
NRW-Termin, DJV-Tagung Journalistentag 2019
Mi 27/11/19
Journalistenkalender, Webinar ... Selbstverlag/Selfpublishing für Freie
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr