Pressemeldungen

Offizielle Pressemeldungen des DJV Bundesverbandes

Springer-Boni

Transparenz statt voller Taschen

18.02.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den Vorstand des Axel-Springer-Konzerns zu einer Überprüfung der vorgesehenen Boni durch unabhängige Wirtschaftsexperten auf.

Zeitungen

Tarifabschluss zugestimmt

17.02.22

Der Gesamtvorstand des Deutschen Journalisten-Verbands hat als Große Tarifkommission am heutigen Vormittag einstimmig das mit den Zeitungsverlegern ausgehandelte Tarifergebnis angenommen.

Brief an Scholz

In Moskau für Medien einsetzen

14.02.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Bundeskanzler Olaf Scholz auf, sich bei seinen anstehenden Gesprächen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin für die deutschen Korrespondenten in Russland einzusetzen.

Zeitungstarif

3,5 Prozent plus Corona-Prämie

10.02.22

Der Deutsche Journalisten-Verband hat am heutigen Abend mit dem Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) einen Tarifabschluss für die Journalistinnen und Journalisten an Tageszeitungen erzielt.

Nach FT-Bericht

Springer muss aufklären

08.02.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den Vorstand des Axel Springer-Konzerns auf, die ganze Wahrheit über die Reichelt-Affäre offenzulegen.

Deutsche Welle

Schließung sofort zurücknehmen

03.02.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den russischen Präsidenten Wladimir Putin auf, das am heutigen Mittag ausgesprochene Sendeverbot für die Deutsche Welle in Russland sofort wieder aufzuheben.

Russland

DJV gegen Kriegsvokabular

03.02.22

Als „überzogen und absurd“ kritisiert der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbands Frank Überall die Drohung des russischen Außenministeriums mit Vergeltungsmaßnahmen gegen deutsche Medien.

Tarifrunde Zeitungen

Kaum Fortschritte

01.02.22

In der vierten Runde der Tarifverhandlungen mit dem Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) am heutigen 1. Februar konnte der Deutsche Journalisten-Verband keine nennenswerten Fortschritte erkennen.

Zeitschriftenredaktionen

1.000 Euro Einmalzahlung vereinbart

01.02.22

Nach drei Sondierungsrunden haben sich der Deutsche Journalisten-Verband und die dju in ver.di mit den Zeitschriftenverlegern am Montag auf eine Einmalzahlung in Höhe von 1.000 Euro für die Redakteurinnen und Redakteure an...

Julian Assange

Solidarität mit Assange

31.01.22

Der Deutsche Journalisten-Verband sowie weitere Journalisten- und Pressefreiheitsorganisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz fordern gemeinsam die sofortige Freilassung des Wikileaks-Gründers Julian Assange aus...

News 61 bis 70 von 647

DJV Info-Download

Zahlreiche Flyer und Informationsbroschüren über DJV, Tarif & Honorare sowie Ausbildung, um kostenlosen Download.
... mehr

Tweets DJV-Niedersachsen

Newsletter

Cookie Einstellungen